DESWOS e.V.
Innere Kanalstrasse 69 | 50823 Köln
Telefon: 0221 57989-0 | Telefax: 0221 57989-99 | E-Mail: public@deswos.de

Indien | Renovierung einer Schule für Dalit-Kinder


Die Kinder gehen mit großer Freude in die Sri Meinkandaar Schule.
Foto: DESWOS

Die Sri Meikandaar School gibt 450 Schülerinnen und Schülern aus Dalit- und Schuldknechtschafts-Familien eine Chance auf Bildung. Die Schule liegt im Ort Mannachanallur in Tamil Nadu. 47 Prozent der Schülerinnen und Schüler stammen aus extrem armen Elternhäusern. Ihre Eltern sind Tagelöhner in der Landwirtschaft oder in Reismühlen. Eltern mit etwas besseren Einkommen bezahlen über ein Schulgeld den Unterricht für die ärmeren Kinder mit.

Die DESWOS unterstützt das außergewöhnliche Schulprojekt der Partnerorganisation Human Uplift Trust (HUT) bereits seit vielen Jahren. Projektleiter Dr. Venkatesh sieht seine Verpflichtung in einem guten Unterricht und in der Unterrichtssprache Englisch. Denn nur Englisch ermöglicht Aufstiegschancen in Wirtschaft und Gesellschaft. In den letzten neun Jahren haben alle Schülerinnen und Schüler die staatlichen Prüfungen erfolgreich bestanden. Dies widerlegt das in Indien weit verbreitete Vorurteil der „Unbeschulbarkeit“ von Dalit-Kindern.



Die Sri Meikandaar School muss aber auch ein gutes Lernumfeld bieten, sonst wandern die zahlungskräftigen Schüler ab. Trotz eines Neubaus von Klassenräumen mit Hilfe der DESWOS findet der Unterricht für einen Großteil der Schülerinnen und Schüler noch in uralten Gebäuden statt. Die Klassenräume haben nur viertelhohe Wände, unzureichende Beleuchtung und Ventilation. Es ist laut. Den Stimmen der Lehrer und Kinder folgt ein Echo, denn Schallschutz war früher ein Luxus. Im Sommer wird es unerträglich heiß, weil der alte Bau keine Verschattungselemente und eine schlechte Querlüftung hat. In der Regenzeit führt stehendes Wasser auf dem Dach zu Feuchtigkeitsschäden und Schimmel. Eine umfassende Sanierung ist notwendig denn auch der Brandschutz muss verbessert, Fluchtwege angelegt und hygienische Toiletten und Waschräume eingerichtet werden.

Die DESWOS hat folgende Maßnahmen der Sanierung vorgenommen: 

  • ­Renovierung von 3 doppelgeschossigen Schulbauten, Verputz,
    Bodenfliesen, Akustikdecken                                   
  • Einbau von Türen und Fenstern                                  
  • ­Neue Möbel, Elektroinstallationen, Beleuchtung und
    Ventilatoren 
  • ­Neubau einer Toilettenanlage mit Sickergrube
  • Komplettanstrich der Gebäude 

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!


Quelle:
Veröffentlicht am: 06.10.2014