Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Ecuador | Dorfentwicklung von 3 Gemeinden im Kanton Guano

Seite Drucken

Zu fünft lebt diese Familie mit drei kleinen Kindern in dieser Bretterhütte auf dem bloßen Boden!
Foto: DESWOS

Eine der drei Gemeinden heißt Valparaíso, sinngemäß übersetzt mit "paradiesisches Tal". Aber Wohnen in über 3.000 Metern Höhe in den Anden ist nicht paradiesisch für die Menschen. Sie müssen sich vor dem rauen Klima in den Anden schützen, vor Durchschnittstemperaturen von 12°C bei Nullgraden in der Nacht. Es ist offensichtlich, dass die Unterkünfte für die Menschen eine wichtige Schutzfunktion erfüllen müssen, nicht zuletzt gegen schwere Asche des zeitweise aktiven nahegelegenen Vulkans Tungurahua.

Zahlreiche Familien der drei Dörfer Carrera Ambato, Valparaísound Ela haben deshalb die DESWOS-Partnerorganisation Fundación EcoSur Ecuador um Hilfe gebeten. Die Bewohner sind Kleinbauern, die Früchte, Bohnen und z.B. die essbare Andenlupine anbauen. 80 Prozent der Menschen im Kanton Guano leben unterhalb der Armutsgrenze. Ein großes Problem ist die Trockenheit in der Region. Der Klimawandel verschärft den Wassermangel, gefährdet die Gesundheit der Familie durch mangelhafte Hygiene und bedroht die Klein-bauern in ihrer wirtschaftlichen Existenz. Die Wasserversorgung ist demnach extrem schwie-rig. Sie erfolgt über Sammeltanks, oder es muss Wasser über Tankwagen angeliefert und bezahlt werden. Wasser ist sogar so knapp, dass das Oberflächenwasser teils aus Nebel gewonnen wird. Dieses Wasser hat jedoch keine Trinkwasserqualität.

Die Familien leben in traditionellen Hütten, teils aus Flechtwerk, Dächern aus Strohmatten, teils aus halbhohen, nicht fertiggestellten Mauern. Eine Schutzfunktion dieser Häuser ist kaum gegeben. Die Familien brauchen Hilfe unterschiedlicher Art, für stabile Dächer, Fuß-böden aus Estrich, Fenster und Türen, Kochherde mit Rauchabzug, Waschmöglichkeit mit Wasserabfluss und eine vernünftige Sanitärversorgung. Wo es intakte Bausubstanz gibt, wird saniert. Ansonsten werden neue Häuser gebaut. Hier ist viel Beratung erforderlich. Zehn Jugendliche werden zu Maurern ausgebildet und absolvieren eine 18-monatige Lehre, nach dem Vorbild der dualen Ausbildung in Deutschland. 

Gemeinsam mit der Partnerorganisation Fundación EcoSur Ecuador sind konkret folgende Maßnahmen geplant, für die die DESWOS insgesamt 166.571€ Spenden benötigt:

  • Sanierung, Reparatur, Erweiterung von 80-100 Häusern, mit Toiletten und Waschgelegenheiten, zu je1.520 €*
  • etwa 100 gemauerte, Brennholz sparende Herdöfen, à 50€*
  • Aufbau von 15 Wasserspeichern, je 1.500 €*
  • Ausbildung von 10 Maurern in Anlehnung an das deutsche duale Bildungssystem, 5.900 €*

* Der Anteil der DESWOS beträgt 25 Prozent; 75 Prozent werden vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung BMZ kofinanziert. 

Bitte unterstützen Sie die Kleinbauern in den Anden für ein „buen vivir“, übersetzt mit „gutes Leben“. Mit Ihrer Spende finanzieren Sie den Bau schützender Unterkünfte und eine gute Dorfentwicklung. Vielen Dank!

Spendenstichwort: Dorfentwicklung Guano, Ecuador


DESWOS e. V. | Sparkasse KölnBonn

Konto: 660 22 21 | BLZ: 370 501 98

IBAN: DE87 3705 0198 0006 6022 21 | SWIFT-BIC: COLSDE33




Wir benötigen Ihre Spende für:

Cinquera - ein verlassenes Dorf lebt auf El Salvador
Dorfentwicklung von 3 Gemeinden im Kanton Guano Ecuador
Mirazul del Llano – Existenzen einer ganzen... Nicaragua
Integrierte Gemeindeentwicklung - Lebensraum San... Nicaragua
Gemeinsam beraten und bauen in San Gregorio Nicaragua
Genossenschaftliche Gartensiedlung Santa Rita El Salvador
Dorfentwicklung in Chingazo Ecuador

Hier haben unsere Spender geholfen:

Bau von drei Gemeindezentren für Landarbeiter in... Brasilien
Wiederaufbau nach Erdbeben in Peralillo Chile
Es lässt sich wieder leben in Tambohuasha Ecuador
Hausbau in Guamote Ecuador
Niño Loma im Hochland Ecuador
Pullingi im Hochland Ecuador
Molobog im Hochland Ecuador
Dachziegelproduktion in den Anden Ecuador
Bau von Trockentrenntoiletten in den Anden Ecuador
Halbe Maurerkellen leisten ganze Arbeit El Salvador
Betreutes Wohnen in Tejutepeque El Salvador
Landfrauen aus Tejutepeque bauen Häuser in... El Salvador
Genossenschaftsprojekt „Hausbau Jutiapa" El Salvador
Wiederaufbau Haiti Haiti
Sanitärversorgung nach Erdbeben von 2010 Haiti
Städtepartnerschaft ermöglicht Bauprojekt in... Nicaragua
Schule für San Antonio de Tomayunca Nicaragua
Hausbauprojekt in Carazo-Diriamba Nicaragua
Masatepe Wohnhaus Sanierungsprogramm Nicaragua
Überleben in den "Cordilleras Dariense" Nicaragua
Neue Schule in Casa Piedra Nicaragua
Anfiteatro“ für La Cuculmeca, Nicaragua Nicaragua
Schulbau in La Cusuca Nicaragua
Den Kleinbauern sicheren Lebensraum schaffen Nicaragua
Neue Schule in Casa Blanca Nicaragua
Ausbau eines Bildungszentrums "La Cuculmeca" Nicaragua
Ausbildungsprogramm zum Maurer in Diriamba Nicaragua
Schützende Häuser für Landbewohner in San Rafael... Nicaragua