Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

08.02.2016 | B&O Wohnungswirtschaft überreichte Spendenscheck an VSWG

Verband sammelt 2016 für Frauengenossenschaft in El Salvador im DESWOS-Projekt Santa Rita

Seite Drucken

B&O-Geschäftsführer Jochen Töpfer überreicht einen Spendenscheck von 5.000 Euro an VSWG-Vorstand Dr. Axel Viehweger (von links)
Foto: VSWG

Dresden, 8. Februar 2016. Jochen Töpfer, Geschäftsführer der B&O Wohnungswirtschaft GmbH, überreichte heute einen Spendenscheck in Höhe von 5.000 Euro an Dr. Axel Viehweger, Vorstand des Verbandes Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG). Der VSWG hatte bereits 2014 ein Jahr lang für die Mitglieder der Frauengenossenschaft Association Cooperativa de Ahorro y Crédito Mujeres Solidarias (ACAMS) aus El Salvador Spenden gesammelt, nachdem diese, die selbst auf fremde Hilfe angewiesen sind, die Flutopfer im weit entfernten Sachsen unterstützten. Auch 2016 möchte der Verband wieder ein Zeichen setzen.

„Wir freuen uns sehr, dass die B&O Wohnungswirtschaft GmbH als eine der Ersten unserem Spendenaufruf gefolgt ist und damit ein Teil der genossenschaftliche Selbsthilfe wird“, so der VSWG-Vorstand.

Santa Rita, ein kleines Dorf am Rande von Tejutepeque mit 241 Einwohnern, liegt im hügeligen Norden El Salvadors und zählt zu einer der ärmsten Regionen des Landes. In Hütten, meist aus Bahareque, einem mit Lehm ausgefachten Geflecht aus Holz und Ästen, leben die Familien oft in einem einzigen Raum. Bei Erdbeben, Hurrikans und Starkregen bieten die Hütten auf dem gestampften Lehmboden keinen ausreichenden Schutz. Ungeziefer in diesem Bahareque-Geflecht ist die Ursache für eine Reihe von gefährlichen Infektionskrankheiten wie z. B. die oft tödlich verlaufende „mal de chagas“. Die sanitäre Versorgung ist extrem mangelhaft, so dass Hygiene kaum möglich ist. Toiletten gibt es kaum. Waschen müssen die Menschen sich aus Eimern und ohne einen geschützten Raum.

Die Familien haben keine Chance, ihre Lage aus ausschließlich eigener Kraft zu ändern. Zusammen mit der Frauengenossenschaft ACAMS, der langjährigen Partnerorganisation der DESWOS in El Salvador, führt die DESWOS in Santa Rita ein vierjähriges Projekt mit den Familien durch. Das Ziel ist es, nachhaltig menschenwürdige Wohn- und Lebensverhältnisse für 60 extrem arme Familien der Siedlung zu realisieren und die Gesamtsituation der Gartensiedlung zu verbessern.

Nach intensiver Beratung mit den Familien und den Baufachleuten werden je nach Größe, Lage und Beschaffenheit der Grundstücke entweder Häuser in verbesserter Adobe-Techno-logie oder mit Betonfertigteilen errichtet. Alle Häuser werden stabil und solide gebaut, denn der Schutz bei Katastrophen hat absolute Priorität. Sowohl Adobe-Häuser aus 40 cm dicken Lehmwänden mit Ringbalken über den Türen und Fenstern sowie mit einem Streifenfundament aus Beton als auch die bewährte und geprüfte Bauweise mit lokal hergestellten Betonfertigelementen können eine katastrophenresistente Qualität erreichen. Jedes Haus soll abtrennbare Räume für die Schlafstellen bieten. Eine überdachte Veranda gehört zum Konzept, ebenso eine Kochstelle mit Rauchabzug und eine Sanitärzelle mit Toilette und Waschbereich.

„Wenn auch Sie den Familien in Santa Rita zu einer menschenwürdigen Unterkunft verhelfen möchten, spenden Sie bitte für dieses ‚Selbsthilfe‘-Projekt. Es wurde dafür ein eigenes VSWG-Spendenstichwort eingerichtet, um die Buchungen getrennt erfassen zu können“, appelliert Dr. Viehweger.

Die 218 im Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V. (VSWG) organisierten Wohnungsgenossenschaften sind ein bedeutender Faktor im sächsischen Wohnungsmarkt. Sie bewirtschaften mit insgesamt 278.743 Wohneinheiten 20,9 Prozent des gesamten Mietwohnungsbestandes im Freistaat Sachsen und bieten damit rund einer halben Million Menschen ein zukunftssicheres Zuhause. Als Unternehmen erwirtschaften sie mit den jährlichen Umsatzerlösen in Höhe von 1,13 Milliarden Euro einen Anteil von 1,2 Prozent am sächsischen Bruttoinlandsprodukt und sind für rund 2.400 Mitarbeiter und 65 Auszubildende ein verlässlicher Arbeitgeber und sichern gleichzeitig Aufträge sowie Arbeitsplätze in vielen weiteren wohnungswirtschaftlich flankierenden Branchen.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an:

Verband Sächsischer Wohnungsgenossenschaften e. V.

Vivian Jakob (Referentin für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit)

Telefon: 0351 80701-52, Mobil: 0151 16737669, E-Mail: jakob@vswg.de