Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

11.11.2015 | Hohe Spenden für Familien-Siedlungsprogramm in Indien beim Tag der Wohnungswirtschaft in Berlin

Seite Drucken

Fischerfamilien, die kaum genug zum Leben haben, erhalten über das DESWOS-Projekt schützenden Wohnraum.
Foto: DESWOS

Berlin – Insgesamt 30.000 Euro an Spenden kamen auf dem Tag der Wohnungswirtschaft 2015 des Spitzenverbandes GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. für die Entwicklungszusammenarbeit zusammen. Vodafone Kabel Deutschland spendete 20.000 Euro für Hilfsprojekte der brancheneigenen Fachorganisation DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Weitere 10.000 Euro kamen im Rahmen einer großen Tombola hinzu.

Die Spenden kommen einem Siedlungsprogramm für Familien in Indien zugute. Hintergrund des Projekts: Durch die Nähe zum Fluss werden die kleinen Siedlungen im Dorf Rayapudi Lanka in der Region Andhra Pradesh in Indien während der Monsunregen oft von Überflutungen und durch Wirbelstürme des Golfs von Bengalen zerstört. Die Hütten von mehr als 60 Familien, die als Fischer ein geringes Einkommen finden, sind aus Bambus, Palmblättern und Stroh gebaut. Bei Unwettern brechen die Hütten zusammen. Durch den Mangel an sanitären Einrichtungen kommt es insbesondere bei den Kindern zu Durchfallerkrankungen und lebensgefährlicher Dehydration.

Die DESWOS will mit ihrem Projektpartner vor Ort, der Guntur Diocese Social Service & Welfare Society, eine Siedlung in sicherer Entfernung vom Fluss für die Familien bauen. Die Häuser aus Betonsteinen der DESWOS bieten den Menschen zukünftig Sicherheit und verbessern deutlich ihre Lebensbedingungen. Fischerfamilien, die kaum genug zum Leben haben, müssen ihre Hütten so nicht immer wieder und wieder neu aufbauen. Zudem schützen hygienische Toiletten die Gesundheit der Kinder.

Vodafone Kabel Deutschland fördert die Projekte der DESWOS bereits zum elften Mal und hat seit 2005 insgesamt bereits mehr als 200.000 Euro für die Entwicklungszusammenarbeit der Wohnungswirtschaft gespendet.

Die Tombola erfolgte mit freundlicher Unterstützung von Walkenhorst Motorsport, Travelcheck, airberlin, Melia Berlin, ALBA Facility Solutions, Miele und Tele Columbus.

DESWOS e.V.
Notleidenden Familien in Entwicklungsländern helfen - das ist seit über 45 Jahren die Aufgabe der DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.
Die Organisation hilft beim Bau von Wohnraum und Siedlungen und sichert die Lebensgrundlagen von Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben. Dabei arbeitet der gemeinnützige Verein nach dem Grundsatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“ eng mit den betroffenen Menschen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen.

Ansprechpartner:

Alma Winkler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0221 - 5 79 89-30
Fax: 0221- 5 79 89-99
E-Mail: alma.winkler@deswos.de
Internet: www.deswos.de