Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Hohe Spenden für Straßenkinder in Uganda beim Tag der Wohnungswirtschaft in Berlin


Dr. Cubero, Vorstand Kabel Deutschland (links), überreicht DESWOS-Generalsekretär Georg Potschka den symbolischen Scheck.

Berlin, 20.11.2014 – Über 21.000 Euro an Spenden kamen auf dem Tag der Wohnungswirtschaft 2014 des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen für die Entwicklungszusammenarbeit der Wohnungswirtschaft zusammen. Kabel Deutschland spendete insgesamt 15.000 Euro für Hilfsprojekte der brancheneigenen Fachorganisation DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.  Über 6.000 Euro kamen im Rahmen einer großen Tombola auf dem Tag der Wohnungswirtschaft hinzu.

Mit dem Bau eines Wohnheims für Straßenmädchen in der ugandischen Hauptstadt Kampala sollen wohnungslose Mädchen, Waisen und Mädchen aus verarmten Familien in Kampala und Umgebung ein Obdach in der Nähe ihrer Schule finden. Die Partnerorganisation vor Ort „Little Sisters of St. Francis“ betreut derzeit 215 Kinder vollständig mit Unterkunft und Verpflegung. Die zurzeit verfügbare Unterkunft ist jedoch eine provisorische Konstruktion aus dem Jahr 1994, zu beengt und in einem schlechten baulichen Zustand.

Mit seiner Spende trägt der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland dazu bei, dass die Partnerorganisation die Straßen- und Waisenkinder vor Ort in Uganda betreuen und ihnen den Schulbesuch ermöglichen kann. So werden die Straßenmädchen für eine weitere Schulbildung qualifiziert, der Zugang zu einer berufsbildenden Qualifikation eröffnet und damit die Voraussetzung für eine wirtschaftliche Selbständigkeit geschaffen. Kabel Deutschland fördert die Projekte der DESWOS bereits zum zehnten Mal und hat seit 2005 insgesamt bereits mehr als 179.000 Euro für die Entwicklungszusammenarbeit der Wohnungswirtschaft gespendet.

DESWOS e.V.
Notleidenden Familien in Entwicklungsländern helfen - das ist seit 45 Jahren die Aufgabe der DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V.
Die Organisation hilft beim Bau von Wohnraum und Siedlungen und sichert die Lebensgrundlagen von Menschen, die unterhalb der Armutsgrenze leben. Dabei arbeitet der gemeinnützige Verein nach dem Grundsatz der „Hilfe zur Selbsthilfe“ eng mit den betroffenen Menschen und Partnerorganisationen in Afrika, Asien und Lateinamerika zusammen.

Ansprechpartner:
Alma Winkler
Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 0221 - 5 79 89-30
Fax: 0221- 5 79 89-99
E-Mail: alma.winkler@deswos.de
Internet: www.deswos.de