Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Aareon spendet 10.000 Euro für DESWOS Projekt in Ruanda

Bau eines Mädchenwohnheimes für die Internatsschule „École Secondaire Rusumo“ geplant


Dr. Manfred Alflen übergibt den Spendenscheck an Axel Gedaschko
Foto: Aareon AG

Garmisch-Partenkirchen, 6. Juni 2014 – Aareon, Europas führendes Beratungs- und Systemhaus für die Immobilienwirtschaft, spendet 10.000 Euro an die DESWOS.

Mit ihrer Anmeldung zum Aareon Kongress unterstützen die Teilnehmer die Spende, da ein Teil der Anmeldegebühren der DESWOS zugutekommt. Im Rahmen des Kongress-Galaabends überreichte Dr. Manfred Alflen, Vorstandsvorsitzender der Aareon AG, dem Vorsitzenden des Verwaltungsrats der DESWOS, Axel Gedaschko, den Spendenscheck.

In diesem Jahr fließt die Spende nach Rusumo im Südosten Ruandas, 160 km entfernt von der Hauptstadt Kigali. Die Internatsschule „École Secondaire Rusumo“ wurde im Jahr 1989 von einer Elterninitiative gegründet. 420 Schüler und Schülerinnen besuchen die Schule. Wegen der fehlenden Unterkünfte konnten bisher keine weiteren Kinder aufgenommen werden. Die Unterbringung vor Ort ist notwendig, da die Schulwege zu weit und für Mädchen zu gefährlich sind. Derzeit werden Klassenräume als behelfsmäßige Unterkünfte genutzt. Das nun von der Wohnungswirtschaft Rheinland-Pfalz, der DESWOS und dem Verein Partnerschaft Rheinland-Pfalz-Ruanda geplante Mädchenwohnheim hat sieben Schlafräume, Toiletten, Wasch- und Duschmöglichkeiten und bietet Platz für 98 Schülerinnen.