Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Kabel Deutschland baut Schule für Landarbeiterkinder in Indien

Kabelnetzbetreiber unterstützt Entwicklungshilfeprojekte des Bundesverbands deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen


Unterföhring, 21. November 2013Kabel Deutschland spendet der DESWOS 15.000 Euro für ein Schulprojekt für Landarbeiterkinder in Indien. Der gemeinnützige Verein wird von den im Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) organisierten Verbänden und deren Mitgliedern unterstützt.

Bereits zum neunten Mal spendet Kabel Deutschland für Entwicklungsprojekte der DESWOS. Hintergrund des aktuellen Projekts:
Im ländlichen Indien gibt es immer noch die sogenannte Schuldknechtschaft, obwohl sie durch die indische Gesetzgebung verboten ist. Die Folgen für arme Landarbeiter sind verheerend. Da sie ihre Schulden nicht bezahlen können, muss häufig die ganze Familie eine sklavereiähnliche Arbeit verrichten. Am schlimmsten trifft es die Kinder,
die in Steinbrüchen oder Teppichfabriken schuften müssen.

„Um diesen Kindern einen Ausweg und später den Besuch einer staatlichen Schule zu ermöglichen, unterstützen wir sehr gerne den Bau einer Brückenschule in Karnataka. Hier sollen die Kinder der Landarbeiter für ein Jahr eine intensive pädagogische Betreuung erhalten sowie Lesen, Schreiben und Rechnen lernen“, erklärt Dr. Manuel Cubero, Vorstand von Kabel Deutschland, bei der Scheckübergabe in Berlin.

Werner Wilkens, Projektleiter bei der DESWOS, freut sich über die Unterstützung von Kabel Deutschland für den Aufbau einer Schule für Kinder, die ohne diese Einrichtung keine Schulbildung erhalten könnten. „Wir wollen den Kindern mit diesem Projekt eine Perspektive geben, die die Eltern ihnen nicht ermöglichen können. Nur dank verlässlicher Partner können wir diese Entwicklungshilfe erfolgreich und dauerhaft leisten“, sagt Wilkens.