Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Hohe Spenden für Kinder in Afrika und Asien beim Tag der Wohnungswirtschaft


Berlin, 22.11.2013 – Über 100.000 Euro an Spenden kamen auf dem "Tag der Wohnungswirtschaft 2013" des GdW Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. vom 21.-22. November für die Entwicklungs-zusammenarbeit der Wohnungswirtschaft zusammen. Gleich drei Unternehmen haben einen wichtigen Beitrag geleistet: Kabel Deutschland, die Dr. Klein & Co. AG und die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbh aus Wolfsburg spendeten insgesamt 96.000 Euro für Hilfsprojekte der brancheneigenen Fachorganisation DESWOS Deutsche Entwicklungshilfe für soziales Wohnungs- und Siedlungswesen e.V. Über 11.000 Euro kamen im Rahmen einer großen Tombola auf dem Tag der Wohnungswirtschaft hinzu.

Im ländlichen Indien arbeiten ganze Familien in Schuldknechtschaft, einem der Sklaverei ähnlichen System, da sie ihre Schulden nicht bezahlen können. Am schlimmsten trifft es Kinder, die in Steinbrüchen oder Teppichfabriken arbeiten müssen. Um diesen Kindern einen Ausweg und später den Besuch einer staatlichen Schule zu ermöglichen, hat der Kabelnetzbetreiber Kabel Deutschland 15.000 Euro für ein Schulprojekt für Landarbeiterkinder in Karnataka, Indien, gespendet. Kabel Deutschland fördert die Projekte der DESWOS damit bereits zum neunten Mal.

Weitere Spenden kommen einem Mädchenwohnheim in Tansania zu Gute. Seit mehreren Jahren unterstützt die Dr. Klein & Co. AG, ein Spezialist für die Finanzierung von Wohnraum, den gemeinnützigen Verein DESWOS mit eigenen Initiativen. Für das jüngste Projekt sind mit Unterstützung des Unternehmens, der Mitarbeiter und deren Freunden und Familien sowie Spendern aus dem Kundenkreis rund 73.500 Euro zusammen gekommen. Das inzwischen erbaute Wohnheim im Vorort Kibamba bietet Mädchen aus der Großstadt Dar-es-Salaam Schutz, die auf der Straße leben. Viele der Mädchen sind Opfer von Kinderhandel. Im Wohnheim sollen sie ihre Traumatisierungen überwinden und betreut wohnen. Sie können eine Ausbildung aufnehmen und sich zu selbständigen und selbstbewussten Erwachsenen entwickeln.

Wer Kindertagesstätten im Township Mfuleni fördert, wie die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH aus Wolfsburg, gibt ebenfalls Kindern eine Chance auf ein besseres Leben. Denn Bildung ist ein Ausweg aus dem Armutsviertel bei Kapstadt in Südafrika. Die DESWOS setzt dort mit ihrem gemeinnützigen Partner „Matchbox“ umgebaute Schiffscontainer für den Bau von Kindergärten ein.
Die NEULAND Wohnungsgesellschaft mbH ist seit 1980 Mitglied der DESWOS. Ihr langfristiges Engagement fand mit einer Spende anlässlich ihres 75-jährigen Jubiläums einen weiteren Höhepunkt. Geschäftsführer Manfred Lork überreichte auf der DESWOS-Mitgliederversammlung für die Kindertagesstätte INJONGO eine Spende, symbolisiert durch einen Spielzeug-Schiffscontainer, in Höhe von 7.500 Euro.