Willkommen Projekte Spenden & Helfen Wir über uns Aktionen Kontakt Downloads

Sambia | Weiterführende Schule in Mulanga fertiggestellt

Ein Dach, Fußboden, Fenster & Türen für die Sekundarschule Mulanga

Seite Drucken

Schulunterricht unter freiem Himmel! Ohne ein Dach, Fußboden, Fenster & Türen ist kein Unterricht möglich.
Foto: Brücke der Freundschaft e.V.

 „Bildung ist in Sambia sehr wichtig“, verdeutlicht Bischof Mulenga von der katholischen Diözese Mpika in Sambia. „Es gibt bei uns zu wenig Secondary Schools, weiterführende Schulen.“ Zusammen mit dem deutschen Verein Brücke der Freundschaft e.V. beendet die DESWOS, was eine starke Elterninitiative begonnen hat, den Bau einer weiterführenden Schule im Ort Mulanga.

Die 560 Schülerinnen und Schüler der Klassen 9 bis 12 zwängen sich beim Schulunterricht in nur zwei Klassenräume. Eine unzumutbare Situation, besonders, wenn so viele Jugendliche die Schule abbrechen, obwohl ein Schulabschluss bei der hohen Arbeitslosigkeit im ländlichen Raum entscheidend ist für eine berufliche Perspektive! Ohne Schulabschluss steht den jungen Menschen das gleiche Schicksal wie ihren Eltern bevor, eine schwere Arbeit auf dem Feld und als Haushaltskraft im heimischen Dorf.

Im Umkreis von 90 Kilometern gibt es keine andere weiterführende Bildungseinrichtung. Aus 11 Dörfern in dieser entlegenen Region im Distrikt Mpika strömen die Kinder und Jugendliche nach Mulanga und legen täglich viele Kilometer Fußweg zurück. Die alten Schulgebäude, eine ehemalige Missi­onsschule, sind klein, dunkel und verfallen immer mehr. Die Eltern der Schüler sind vor Jahren selbst aktiv geworden und haben mit eigenen Mitteln den Bau von drei einfachen Schulklassen für die Älteren begonnen. Aber dann ging ihnen das Geld für Baumaterial aus.

Die DESWOS und Brücke der Freundschaft vervollständigten die Bauarbeiteten mit einer Bodenplatte, einem Dach, Verputz, Fenstern & Türen sowie zwei Lehrerräumen und einem Lagerraum.

Bei den Bauarbeiten halfen die Eltern, Schüler und Lehrer mit. Sie beschafften und transportierten beispielsweise Kies und Sand und beteiligten sich als Bauhelfer. Für die In­standhaltung ist das Bildungsministerium von Sambia zuständig.

Die DESWOS benötigte Spenden für:

  • ­Bodenplatte, Dach, Verputz, Türen und Fenster und Ausbau mit je einem
  • Weiterbau des 3-Klassen-Traktes einschließlich der
  • zwei integrierten Lehrer Räume und einem gesicherten kleinen Raum zur Aufbewahrung wichtiger Unterlagen

Herzlichen Dank für Ihre Spende! Sie haben dazu beigetragen, dass die Jugendlichen von Mulanga eine intakte Schule besuchen können. Mit ihrem Schulabschluss in einer guten Lernatmosphäre werden sie in Zukunft bessere Chancen auf eine berufliche Bildung haben!  

Bitte unterstützen Sie auch andere Projekte der DESWOS - Sie leisten damit Hilfe zur Selbsthilfe! Vielen Dank.

Wir benötigen Ihre Spende für:

Neue Lehrerwohnungen in der Shangilia-Schule Kenia
„Wir müssen alle Talente fördern…“ Tansania
Schulausbau für Kinder in der Flüchtlingssiedlung... Uganda
Wasserversorgung einer Grundschule und eines... Uganda
Bau von Trockentrenntoiletten im Mulanje Distrikt... Malawi
Kindgerechte Betreuung in Mfuleni Südafrika
Mobiles Ausbildungszentrum im Werkstattbus,... Tansania
Mädchenwohnheim Sekundarschule Mulanga Sambia
Wohnungsbau mit Handwerkerfamilien in Arusha Tansania

Hier haben unsere Spender geholfen:

Bau von Lehrerwohnungen Shangilia Kenia
Bau eines Wohnheims für Schülerinnen in Ruanda Ruanda
Bau einer Grundschule in Mulanga Sambia
Weiterführende Schule in Mulanga fertiggestellt Sambia
Einrichtung von Kindertagesstätten Mfuleni Südafrika
"Georg-Potschka-Training-Centre for Girls" Tansania
Renovierung des Gemeindeszentrums Kigamboni,... Tansania
Wohnheim für Straßen- und Waisenmädchen in Kampala Uganda
Ausbau des Zentrums für Mutterschutz in Kamuli Uganda